Ya viene la navidad

Ja, Weihnachten steht schon vor der Tür und die Zeit seit ich hier bin ist nur so verflogen.
Ich habe nach wie vor unheimlich viel zu tun für die Uni, kenne in der Unibibliothek inzwischen schon fast jedem vom Personal beim Namen, und kenne den Campus wie meinen Handrücken. Klingt alles wenig spannend, ist es leider auch. Für Auflüge ins wunderschöne Stadtzentrum von Valencia hatte ich bis jetzt VIEL zu wenig Zeit, ab Januar muss ich das unbedingt ändern. Immerhin kann ich mit ersten positiven Resultaten aufwarten: Mit der Sprache komme ich in Siebenmeilenstiefeln voran, kaum jemand kann glauben dass ich erst seit 2 Monaten hier bin, auch ohne Sprachschule schlage ich mich bis jetzt ganz tapfer glaube ich. Und: meine erste korrigierte Arbeit kam vorgestern zurück, ich hab mit 5/10 punkten grade noch so bestanden. Auch wenn das kein überragendes Ergebnis ist bin ich trotzdem mächtig stolz: Immerhin handelte es sich um eine wissenschlaftliche Arbeit von 15 Seiten über das Werk des französischen Soziologen Pecourt (nie wieder will ich diesen Namen aussprechen, schreiben oder hören müssen!) und dessen Theorem zu verschiedenen Strukturen der modernen Gesellschaft.

Auch – und das ist die eigentliche, tolle Nachricht – hat sich in den letzten Wochen einiges getan was unseren Master angeht. Die ersten 10 Kurse haben wir nun vollständig abgelegt, die meisten Arbeiten sind abgegeben und die neuen Unterrichtsstoffe geben Grund zur Hoffnung: Viel, viel interessante Praxis, konkrete Fälle und gute/bessere Dozenten machen das Leben und die Arbeit um in der Uni viel, viel erträglicher. Wir hatten außerdem ein Treffen mit den Chefs unseres Studiengangs, die alles organisieren und haben einige wichtige Kritikpunkte rüberbringen können: Viel zu viel Therie, sehr unterschiedliche Qualitäten der Kurse und die Tatsache, dass mancher Dozent einfach nicht kam sondern seine Handlanger geschickt hat sind Undinger für einen angelich achsotollen Masterstudiengang. Man hat Besserung gelobt und wird sich mit den betreffenden Dozenten zusammensetzen, damit sowas in Zukunft nicht mehr vorkommt….

Anbei ein paar Fotos aus Spanien in der Weihnachtszeit, wie man sehen kann kommt hier trotz weihnachtlicher Beleuchtung der Palmen (!) nur wenig Weihnachtsstimmung auf… Ich freue mich auf viel Schnee und weiße Weihnacht daheim. Euch allen frohe Festtage und wir lesen uns hier wieder nach Weinachten!

Advertisements

Looking forward to your comments!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s